Archiv: Rezensionen zu Literatur und Film

Samstag, 15. März 2014

Neue Kurzgeschichtensammlung von Haruki Murakami im Anmarsch




Wie die Asahi Shimbun berichtet, veröffentlicht Haruki Murakami am 18. April in Japan eine neue Kurzgeschichtensammlung, die den Titel Onna no Inai Otoko-tachi (Männer, die keine Freundinnen haben) tragen wird. Vorbestellungen für diese Veröffentlichung werden bereits entgegengenommen.

Viele Fans haben bereits sehnsüchtigst auf eine neue Anthologie gewartet. Und ein wenig abzusehen war es schon, denn im Oktober letzten Jahres veröffentlichte Murakami bereits eine neue Kurzgeschichte, Samsa in Love (Rezension), die eine Hommage an Franz Kafkas Die Verwandlung darstellt.

Beinhalten wird die Sammlung 5 Kurzgeschichten, die in diversen japanischen Magazinen veröffentlicht wurden, und eine weitere Kurzgeschichte, die Murakami exklusiv für diese Sammlung geschrieben hat. Keine der Geschichten wurde bisher in die deutsche Sprache übersetzt.

Nach dem sensationellen Erfolg von Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki wird der DuMont Verlag sich auch diese Veröffentlichung wohl nicht entgehen lassen. Und wer weiß, vielleicht liefert der Kölner Verlag ja schon im Oktober eine übersetzte Fassung ab, wenn sich einmal mehr die Frage stellen wird, ob Haruki Murakami den Nobelpreis für Literatur erhalten wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten